Konzerte
Un Tango más
Tango Passion
Pressestimmen
Videos
Galerie
Infomaterial
Shop
Kontakt/Links


HOME
Pressetext UTM|Pressetext Tango Pasión|Pressefotos|Spielorte |Biographien|Plakat|Technik


Pressetext Tango Pasión

DruckversionDruckversion

Das Programm "TANGO PASIÓN" zeigt den Tango als Lebensgefühl fernab vom Klischee. Sechs ausdrucksstarke Musiker und zwei Tänzer inspirieren sich mit ihrer Leidenschaft und nutzen ihre Virtuosität, um eine besondere Performance zu bieten. Sie erweitern die Sicht auf den Tango um neue Aspekte. Eindrucksvoll verschmelzen hier Moderner Tanz, Schauspiel und Musik zu einer Melange der Sinne. Dieser Tanz ist zeitlos, einzig der Moment zählt.

Aus Begegnungen werden Geschichten, der Tango wird zur poetischen Lebensform weit ab jeglichen Alltagsgeschehens. Er berührt unsere Sinne für den Moment. In seiner Sprache werden Gefühle sichtbar: Humor, Sinnlichkeit, Melancholie, Spannung, Verführung, Sehnsucht, Traurigkeit, Leidenschaft, Kampfeslust...

Wie die Jahreszeiten wiederholt sich das ewige Machtspiel der Geschlechter. Mit der Mischung aus Tradition, Hingabe, Spiel und Innovation reflektieret das Ensemble den Atem unserer Zeit, das Wechselspiel zwischen Tradition und Moderne.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Wer UN TANGO MÁS einmal live gehört hat, den wird diese irisierende Mischung aus Tango Nuevo, Jazz und klassischen Elementen nicht mehr loslassen. 

Sechs Musiker mit ausgeprägtem Hang zu Improvisation und Experiment verströmen gleichermaßen Melancholie und unbändige Lebensfreude, begleiten ihr Publikum auf einem Trip vom Salon des Grand Hotels in die nächste Absteige und zurück.

Tango klingt hier so raffiniert und „schmutzig“ wie 1890 in Buenos Aires, jedoch bereichert um musikalische Dimensionen, die die Widersprüche des heutigen Alltags spiegeln. UN TANGO MÁS zeigt nichts weniger als die Geschichte und Zukunft des Tango.

UN TANGO MÁS verbindet die unterschiedlichen Facetten des Tangos zu einem packenden und mitreißenden Programm. Dazu gehören Klassiker des argentinischen Tangos von Carlos Gardel in zeitgemäßen Arrangements, Original-Kompositionen von Astor Piazzolla und zahlreiche Eigenkompositionen. Damit schreibt UN TANGO MÁS die Geschichte des Tangos fort in unsere Zeit.

 

 

 

 

 

Download als Word-Dokument

zurück

2008 UN TANGO MÁS > Impressum